Logo

12 Stunden Tag /60 Stunden Woche
Seite 1 von 1

zur Übersicht
aller Artikel

 


Qualitätszertifikat Darmkrebsvosorge
 
12 Stunden Tag /60 Stunden Woche
Wie häufige Arbeit am Limit belastet

Etwa jeder sechste abhängig Beschäftigte arbeitet häufig an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit. Besonders betroffen sind Pflegeberufe.

Kurzfassung:

  • Häufiges Arbeiten an der Grenze der Leistungsfähigkeit geht mit gesundheitlichen Beschwerden einher.
  • Im Pflegebereich sind die körperlichen Belastungen, beispielsweise aufgrund des notwendigen Patiententransfers, noch deutlich höher.
  • Rund zwei Drittel der Betroffenen geben an, unter drei oder mehr psychosomatischen Beschwerden wie Müdigkeit, Erschöpfung oder Reizbarkeit zu leiden.
  • Ebenfalls betroffen: Bewegungsapparat, Herz, Kreislauf
  • Bestimmte Faktoren (wie z.B. das Erledigen mehrerer Arbeiten gleichzeitig) wirken sich negativ auf die Mitarbeitergesundheit aus.
  • Eine stabile Work-Life-Balance ist entscheidend für die Arbeitswelt der Zukunft.


Wer häufig an der Grenze der eigenen Leistungsfähigkeit arbeitet, sieht sich oft weiteren psychischen und körperlichen Arbeitsanforderungen ausgesetzt. Betroffene fühlen sich eher belastet und leiden häufiger unter psychosomatischen Beschwerden, wie Müdigkeit, Erschöpfung oder Reizbarkeit. Außerdem berichten sie vermehrt über Muskel-Skelett-Beschwerden, wie Schmerzen im Schulter- und Nackenbereich, sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Psychosomatische Beschwerden liegen dabei vor den Muskel-Skelett-Beschwerden.

Pflegeberufe besonders betroffen

Wissensarbeit: Welche Faktoren sind belastend?

Cocktail mortale

Gesundheitsfaktor Work-Life-Balance

Grundstein für "Das neue Arbeiten"

Den vollständigen Artikel finden Sie auf
https://www.netdoktor.at/gesundheit/soziales/arbeit-limit-6963872

Quelle: netdoktor.at